Über Yoga

Yoga im modernen urbanen Berlin

 

Yoga hat seinen Ursprung in Indien und kam im letzten Jahrhundert nach Europa und Amerika. 

Mittlerweile wird Yoga überall auf der Welt geübt. Dieser moderne Yoga geht u.a. zurück auf Sri Tirumalai Krishnamacharya, der Anfang des 20 Jahrhunderts Yoga praktizierte,  u.a. viele Asana (Körperhaltungen) erarbeitete und einige sehr bekannte Yogalehrende unterrichtete. Dazu gehören B.K.S. Iyengar (Iyengar Yoga), T.K.V. Desikachar (Vini Yoga), Krishna Pattabhi Jois (Ashtanga Yoga) und die Russin Indra Devi als erste ausländische Frau. Wir sehen uns in der Tradition des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie er Anfang und Mitte des letzten Jahrhunderts maßgeblich von T. Krishnamacharya und K. Pattabhi Jois* geprägt wurde. 

Beim Üben von Yoga geht es um eine ganzheitliche Praxis, die viele Bereiche des eigenen Lebens berühren kann. Yoga versteht sich auch als eine Weltanschauung, die alle Facetten des Menschseins umfasst.

Yoga ist im 21. Jahrhundert nicht weniger aktuell als vor Tausenden von Jahren. Er bereichert das Leben im heutigen Westen genauso wie im alten Indien.

Yoga bietet viele Übungsfelder. Dazu gehören die Körperübungen (Asana) genauso wie das Erlernen der Atemtechniken (Pranayama) und das Meditieren. Weiterhin ist es die Ausrichtung des Alltagslebens auf bestimmte ethisch-moralische Grundsätze und solche, die den Umgang mit sich selbst beschreiben. 

Mit einer Portion Disziplin im Gepäck steht dieser individuellen Forschungsreise nichts mehr im Weg. Denn mit Yoga begibt man sich auf einen Weg. Im Fokus liegen Konzentration, Klarheit und das Streben nach Selbsterkenntnis. Durch genaues Hinschauen und Hinspüren wird klar, in welchem Maß Spannung und Entspannung, Aktivität und Passivität nötig sind, um ein ausgewogenes und passendes Energielevel zu finden und zu halten. 

Nach und nach stellt sich mit der Achtsamkeit auch die Ausgewogenheit im Leben ein. 

Und nicht zuletzt sorgt Yoga auch für körperliches Wohlbefinden. Das gesamte Bewegungssystem wird mobilisiert und aktiviert. Viele Strukturen wie Muskeln und Bindegewebe werden sowohl gedehnt als auch gekräftigt und so in ihrer Funktionalität unterstützt.

 

* #metoo und K. Pattabhi Jois: Seit einigen Jahren sind Berichte veröffentlicht worden, in denen sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch im Unterricht durch Pattabhi Jois thematisiert werden. Diesem hierarchischen Verhältnis von Lehrendem und Lernendem folgen wir nicht und arbeiten an einem partnerschaftlichen Miteinander in unserer Schule. Die Atmosphäre in unserem Unterricht ist von Offenheit und gegenseitigen Respekt geprägt. 


Mehr zur #metoo Debatte hier: Links auch zur #metoo Debatte im Ashtanga Yoga

PRĀṆAYĀMA

Am Samstag, den 16. November 2019 von 10:30 bis 12:00 Uhr

Eine Einführung in die Praxis des Prāṇayāma

in Theorie und Praxis.

 

Weitere Infos hier.

Anmeldungen per EMail oder über das Kontaktformular.

Der Start ins neue Jahr mit dem ersten Grundlagenkurs 2020

Einführung in den Yoga immer montags um 20.00 Uhr.
vom 06.01.2020 bis 09.03.2020, 
Der Kurs ist geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger und beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten á 90 Minuten und...
 
...eine Probestunde in einer unserer Klassen im Anschluss an den Grundlagenkurs.
 
Dieser Grundlagenkurs ist zertifiziert und wird von den Krankenkassen bezuschusst.

Workshop Springen und Stützen im Ashtanga

Dieser Workshop richtet sich an alle, die in der Asanapraxis in die Kraft in der Mitte kommen und mit Sprüngen und Stützen neue Vinyasavarianten hinzulernen möchten.

Das Gespür für dein Gleichgewicht und das Vertrauen in den eigenen Körper gilt es zu finden und zu entwickeln. 
Wir erarbeiten verschiedene Möglichkeiten, sich den Asana und Vinyasa zu nähern und es gibt viel Raum zum Ausprobieren. Freue dich auf diese Erfahrungen.

Der Workshop findet statt, am Samstag, den 23.11.2019 von 11:30 bis 14.30 Uhr.
Der Workshop kostet 36 Euro, für AYF TeilnehmerInnen 27 Euro.

Bitte bald anmelden!

Pranayama und Yoga-Philosophie

Pranayama-Seminar mit Renate Rohrmoser

vom 30.4. bis 3.5.2020  

Das Yoga-Sutra in Theorie und Praxis

* Pranayama-Praxis und

* Besprechen und Rezitieren ausgewählter Textstellen dieser alten Yoga-Schrift

Weitere Information direkt bei uns oder hier.

Neu: Grundlagenkurs ganz entspannt am Sonntag Abend

Ab Sonntag, den 26.1. 2020, 19.15 Uhr bieten wir auch am Sonntag Abend einen Grundlagenkurs für alle Einsteiger und Wiedereinsteiger an.

Die Stunden sind jeweils 90 Minuten lang und setzen sich aus einem jeweils einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen und enden mit einer Entspannung.

Über 10 Wochen hinweg gibt die Grundlegendes zum Yoga allgemein und zum Ashtanga Yoga im besonderen.

Bitte anmelden unter info@ashtanga-yoga-friedrichshain.de oder über das Kontaktformular